Vielfältig und abwechslungsreich
isi Cases zeigen die Facetten von Sensory Marketing Research

Von Joghurt bis Fertiggericht, von Gesichtscreme bis Energy Drink, von Kaffeeautomat bis Staubsauger…

Einige Beispiele aus unserer täglichen Arbeit…

Case
Benefit Mapping für Schokoriegel

Summary

Ein globaler Hersteller von süßen Snacks verfolgte das Ziel, das Profil eines seiner „Flagschiffe“ zu stärken. In der Marketingkommunikation wurde das Produkt bisher erfolgreich als „Riegel, der gut geeignet ist, bei Hunger neue Energie zu liefern“ vermarktet. Ziel war nun, diesen Riegel „ganzheitlich“ so zu überarbeiten, dass auch der Produktkern beim Konsum die versprochene Nutzenstiftung optimal unterstützt.

Vorgehen und eingesetzte Methoden

  • Design of Experiments (DoE): Gemeinsame Erarbeitung möglicher Variationsparameter in der Rezeptur. Ableitung von 12 systematisch variierten Prototypen für den folgenden Test.
  • Deskriptive Analyse: Umfassende Ermittlung der objektiven Wahrnehmungseindrücke durch unser isi AllroundPanel.
  • Konsumententest: Online-basiertes isi HomeUseTesting in 5 Ländern Europas mit Übernahme der kompletten Logistik. Hedonische Bewertung der Riegel sowie Erfassung spontaner Assoziationen und wahrgenommen er Nutzendimensionen mittels isi ImplicitTesting.
  • Drivers of Benefit Analyse: Ermittlung, welche Variationsparameter der Rezeptur sowie welche objektiven Wahrnehmungseindrücke aus Konsumentensicht „relevant“ für die Marketingpositionierung sind.
  • Beispielergebnis: Eine feste, zähe Textur und eine erhöhte Menge an Karamell und Erdnüssen führen dazu, dass die Konsumenten ein längeres Verzehrerlebnis haben und den Riegel als besonders „sättigend“ ansehen.

Case
Externe Umsetzung der Deskriptiven Analyse eines Weltkonzerns

Summary

Einer der weltweit größten FMCG-Anbieter wollte Effizienz und Flexibilität im Bereich Deskriptive Analyse erhöhen. In mehr als 10 Produktkategorien wurden Panels in die Hände externer Anbieter gegeben, Testprotokolle in Frage gestellt und Leistungsindikatoren harmonisiert.

isi hat sich in einem mehrstufigen Pitch durchgesetzt und betreibt seitdem den größten Teil dieser Panels.

Erbrachte Leistungen

  • Rekrutierung und Schulung von insgesamt 8 deskriptiven Panels innerhalb von 6 Monaten
  • Neubau eines kompletten Testzentrums inkl. eines Sensoriklabors, um die Anforderung unseres Kunden optimal zu erfüllen. Dauer: 3 Monate
  • Intensive Kommunikation mit dem Steering Committee unseres Kunden sowie den betroffenen Fachbereichen. Nicht nur Testprotokolle wurden harmonisiert, sondern auch Kommunikationswege geplant und Ängste genommen.

Seitdem extrem enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit mehr als 800 Panelsitzungen pro Jahr und hoher Kundenzufriedenheit.

Case
Begleitung eines Energy Drinks in den deutschen Markt

Summary

Ein internationaler Getränkehersteller wollte einen Energy Drink im deutschen Markt einführen. Grundlegende Fragen waren unbeantwortet: Kategorieverständnis und psychologische Kauf- und Verwendungsmotive, Zielgruppenbeschreibung und -segmentierung, Marketingkonzeptentwicklung, Bestimmung des optimalen Dosendesigns, Festlegung der optimalen Range aus verschiedenen Geschmacksrichtungen…

Von Beginn an hat isi diesen Prozess begleitet und maßgeblich dazu beigetragen, dass dieses Produkt ein großer Erfolg geworden ist.

Eingesetzte Methoden

  • Qualitative Tiefeninterviews & Focus Groups zur Analyse der grundlegenden Kauf- und Verwendungsmotive
  • Repräsentative Onlinestudie zum Verständnis der Markenwahrnehmungen und der unterschiedlichen Konsumentensegmente
  • Focus Groups & quantitative Konzepttests zur Optimierung des Marketingkonzepts
  • Concept & Use Tests in unseren isi SensoryLabs zur Bestimmung der optimalen Produktrange

Case
Entwicklung eines Industrial Design Frameworks im Bereich Unterhaltungselektronik

Summary

Das Produkt-Portfolio eines Herstellers von Unterhaltungselektronik sollte systematisch auf die Designpräferenzen der Konsumenten ausgerichtet werden. Die Herausforderung: Den Raum der relevanten Designthemen identifizieren, beschreiben und strukturieren sowie das Marktpotenzial der unterschiedlichen Gestaltungsrichtungen ermitteln. Eine designbasierte Konsumentensegmentierung sollte den Kunden in die Position versetzen, ganzheitliche Marketingkonzepte rund um die Designs zu entwickeln.…

Gemeinsam mit einem strategischen Partner aus dem Bereich Industriedesign hat isi den gesamten Prozess in 4 Kernmärkten begleitet. Das Projekt wurde zum „Research Initiative of the Year“ beim Kunden ausgezeichnet.…

Prozess & eingesetzte Methoden

  • Design Trend Research und Designexperten-Interviews
  • Insgesamt 24 qualitative Konsumenten-Workshops
  • Repräsentative Online-Befragung unter 2.000 Konsumenten
  • Ergebnisverdichtung und Entwicklung eines Sets von Planungs- und Kommunikationstools, das die Erkenntnisse optimal in den Prozessen des Kunden nutzbar machte
  • Gestaltung und Druck eines ‚Design Magazines‘ (unter Zusammenarbeit mit Illustratoren und Textern) zur Kommunikation der Key Insights ans Top Management

Haben wir Sie neugierig gemacht?
Dann kontaktieren Sie uns einfach

In Kontakt treten